ART ON TOUR

Sechs Orte, sechs Werke

19.08.17

 

Sechs Orte, sechs Werke

Neues Ausstellungsformat: Mannheimer Galerie Sebastian Fath zeigt sechs Kunstwerke an sechs außergewöhnlichen Orten in Mannheim

Kunst hier, Kunst da, Kunst dort: Die Mannheimer Galerie Sebastian Fath Contemporary veranstaltet am dritten August-Wochenende zum ersten Mal einen zwölfstündigen Kunsttrip durch Mannheim, eine Art Kunst-Schnitzeljagd. Bei dem neuen Ausstellungsformat Art on Tour am Samstag, 19. August, 12 bis 24 Uhr, wird an sechs verschiedenen Orten in Mannheim für jeweils zwei Stunden ein anderes Kunstwerk gezeigt.

„Wir haben nach außergewöhnlichen Orten gesucht, an denen wir Kunst zeigen können – und ziemlich Spannendes gefunden“, berichtet der Mannheimer Galerist Sebastian Fath. Gezeigt werden Arbeiten zum Beispiel unter freiem Himmel im Unteren Luisenpark, in der Schlosskirche, die Teil des Westflügels des Mannheimer Schlosses ist, sowie in einem Zimmer des Design-Hotels „Speicher 7“ mit atemberaubendem Blick auf den Rhein. „Ein spannendes Kunstwerk werden wir sogar im Dunkeln präsentieren – in einer Lasertag-Halle“, freut sich Fath.

Welches Kunstwerk wann und wo genau zu sehen ist, wird erst kurz vor der Aktion verraten. „Die Künstlerliste wird am Tag zuvor auf unserer Internetseite und bei Facebook veröffentlicht“, erläutert der Galerist das Konzept. Kunstfreunde können mit dem Rad, Auto oder S-Bahn zu den jeweiligen Orten fahren oder sich ganz bequem von A nach B kutschieren lassen – mit dem „Art on Tour“-Bus. Wer sich durch Mannheim chauffieren lassen möchte, kann sich im Vorfeld einen Sitzplatz ergattern. Und: Wer am Ende des Tages alle sechs Kunstwerke gesehen hat und dies mit Selfies nachweisen kann, geht mit etwas Glück mit einer Beton-Plastik des Künstlers Kai Richter nach Hause, der sich an „Art on Tour“ auch mit einer Installation beteiligen wird.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die 2003 gegründete Galerie in ihrer Sommerpause mit einer außergewöhnlichen Ausstellung für Aufsehen gesorgt: Bei „24 hours“ war die Galerie an der Christuskirche erstmals 24 Stunden am Stück für Besucher geöffnet – inklusive DJ, der die ganze Nacht auflegte. „Jede Stunde hatten wir ein anderes Kunstwerk gezeigt“, blickt Fath zurück. „Wer also alles sehen wollte, musste einmal in der Stunde vorbeikommen oder Tag und Nacht da bleiben. So mancher Besucher hatte sogar auf unseren Matratzen ein Nickerchen gemacht.“

Infos & Kontakt

• „Art on Tour“ am Samstag, 19. August, von 12 bis 24 Uhr an verschiedenen Orten in Mannheim.
• Weitere Infos gibt es kurz vor der Aktion im Internet auf der Seite www.fath-contemporary.de und auf der Facebook-Seite der Galerie. Dort werden auch am Freitag, 18. August, die sechs Stationen und die Uhrzeiten veröffentlicht.
• Reservierungen von Plätzen im „Art on Tour“-Bus sind ab sofort per E-Mail an info@fath-contemporary.de möglich. Kosten pro Person: 20 Euro.