Monochrom II

12.09. - 19.10.19

 

Mal nur schwarz oder grün, mal nur rot oder orange – von 12. September bis 19. Oktober 2019 zeigt die Mannheimer Galerie Sebastian Fath Contemporary monochrome Arbeiten zeitgenössischer Künstler, darunter Größen wie Marcia Hafif und Stephan Baumkötter. Zu sehen sind ausschließlich Werke, bei denen sich die Künstler auf den Gebrauch von nur einer Farbe beschränkt haben. Der Italiener Alfonso Fratteggiani Bianchi zum Beispiel trägt die Farbe nicht mit dem Pinsel auf, sondern reibt reine Pigmente mit der Hand in einen Sandstein, ganz ohne Bindemittel. Dadurch erhalten die Werke eine pudrige Oberfläche mit imposanter Leuchtkraft. Die beiden Maler Dirk Rathke und Jan Maarten Voskuil sind mit ihren „shaped canvases“ vertreten, mit mal stark, mal leicht verformten Leinwänden. Darüber hinaus sind Werke von Künstlern zu sehen, die von der Galerie SFC vertreten werden. Die Ausstellung „Monochrom II“ ist die Fortsetzung der Schau „Monochrom I“ aus dem Jahr 2016, in der unter anderem Arbeiten von Lucio Fontana, Agostino Bonalumi, Peter Tollens, Phil Sims und Imi Knoebel präsentiert worden waren.